Museum Schloss Oberschwappach - Kelten-Erlebnisweg
oberschwappach_museum-schlosskapelle.jpg

Museum Schloss Oberschwappach

Das Museum der Gemeinde Knetzgau im Schloss Oberschwappach zeigt einen eindrucksvollen Querschnitt barocker Kunst aus den Sammlungen der Diözese Würzburg.

Im Erd- und Obergeschoss befindet sich eine barocke Kunstsammlung der Diözese Würzburg, eingebunden in die barocke Raumgestaltung. Mit ihren Stuckdecken führen die ausgewählten Kunstwerke den Barock als Gesamtkunstwerk vor Augen. In den acht barocken Räumen des Ostflügels künden die ausgestellten Werke der Maler und Bildhauer, Goldschmiede und Schreiner, Drucker, Weber und Stickerinnen vom vielfältigen und reichlichen künstlerischen Kunstschaffen der Barockzeit in Franken. Die Kraft und der Geist des Barocks lassen sich dort in eindringlicher Weise erfahren.

Die Ausstellung im dreischiffigen Gewölbekeller des Schlosses zeigt die Entwicklung menschlicher Besiedlung und Fertigkeiten in dieser Region von der Vor- und Frühgeschichte bis zu der von Balthasar Neumann 1747 erbauten Glashütte von Fabrikschleichach. Es werden archäologische Funde von den verschiedenen Epochen der Vor- und Frühgeschichte über das Mittelalter bis zur Neuzeit präsentiert.


Info-Adresse

Museum Schloss Oberschwappach

Schloßstraße 6
OT Oberschwappach
97478 Knetzgau

Tel.: 09527/79-0
Fax: 09527/7923
E-Mailhttp://www.knetzgau.deVisitenkarte downloadenin Karte anzeigen