auf die Merkliste

Kirchenmusik in den Haßbergen: Carmina Burana

Datum: 20.07.24

Zeit: 20:00 bis 22:00 Uhr

Kantorei Hassberge, Oratorienchor Würzburg u.a., Leitung: Matthias Göttemann 

Alte Ziegelei, Rügheim

Carl Orff (1895-1982) ist berühmt durch sein Schulwerk. Die Orffinstrumente, z.B. Glockenspiele, Schellentrommeln, klingende Stäbe, Triangeln, Trommeln, Rasseln, Kastagnetten, Becken haben Generationen von Schulkindern geprägt. 

O Fortuna - die Huldigung an die Schicksalsgöttin eröffnet und beschließt das Werk, das auf Texten aus dem 12. Jahrhundert basiert, die in Benediktbeuren gefunden wurden. Das berühmte sich ewig drehende Schicksalsrad beschreibt das ständig wiederkehrende Auf und Ab, Werden und Vergehen. Die magischen Bilder sind das Frühlingserwachen der Natur, das erste Liebeswerben junger Menschen, ausgelassenes Zechen und Feiern und schließlich der Triumph von Amor und Eros.

Diesen "Hit" präsentieren die Kantorei Hassberge, der Oratorienchor Würzburg, der Musicalchor Junge Stimmen, zusammen mit den Solisten Mechtild Söffler (Sopran), Samuel Lee (Tenor), Heiko Trinsinger (Bariton).

An den Klavieren spielt das Klavierduo Onyx, bestehend aus den Pianisten Marie-Thérèse Zahnlecker und Jonas Gleim. Dazu hören Sie Pauken und ein Schlagzeugensemble.

Das Konzert dauert knapp 1,5 Stunden und wird am Sonntag, 21. Juli 2024 um 19:30 Uhr in Würzburg im großen Saal der Hochschule für Musik wiederholt. 

Karten zu 25,-/ 20,-/ 15,-/ 10,- Euro oder
ermäßigt für Schüler und Studenten 20,-/ 17,-/ 12,-/ 8,- Euro
 

erhältlich in der Tourist-Information Haßfurt: 09521/688-300 

oder Reservierungen: Tel. 09523/6957, karten@kirchenmusik-hassberge.de , www.kirchenmusik-hassberge.de/karten.html 

Abendkasse: 60 Minuten vor Konzertbeginn 

Veranstaltungsort

Friedhofstr. 7

97461 Hofheim i.UFr.

Header-Bild © Oliver Hlavaty Photographie | Landkreis Schmalkalden-Meiningen